Schüler erleben Laser- und Biegetechnologie

Schüler erleben Laser- und Biegetechnologie

Oktober 2016

Bystronic freut sich über junge Besucher am Hauptstandort in Niederönz. Hier gibt es viel zu entdecken. Zum Beispiel einen Laser, der Teile in rasender Geschwindigkeit aus einer Blechtafel schneidet.

In den Herbstferien öffnete die Bystronic zum ersten Mal ihre Türen für die «Plauschwoche Oenz». In der Vergangenheit fand dieser Anlass bereits elf Mal statt. Organisiert wird das Event vom Verein Plauschwoche Oenz. So kam es, dass sieben Schülerinnen und Schüler von der vierten bis zur siebten Klasse einen halben Tag lang die Bystronic besichtigten und in die Welt des High-Tech-Maschinenbaus eintauchten.

Der Tag begann für die jungen Besucher im Kundencenter der Bystronic. Hier stehen die neuesten Maschinensysteme zu den Schneid- und Biegetechnologien, die Bystronic entwickelt und an Kunden weltweit verkauft. Die wenigsten der Jugendlichen hatten vorher schon einmal einen Laser oder eine Abkantpresse in Aktion erlebt. Dem entsprechend beeindruckt waren auch die Reaktionen: «Ich fand den Laser cool.»

Der Bystronic Bediener machte ein paar Klicks auf dem Touchscreen und schon begann der Laser, mehrere Teile millimetergenau aus einer Blechtafel zu schneiden. Anschliessend wurden die Teile graviert und auf einer Abkantpresse gebogen. Daraus entstand schliesslich ein beeindruckendes Endprodukt: Ein besonderer Blechwürfel, mit dem man das Spiel «Super Six» spielen kann.

Am Hauptsitz in Niederönz entwickelt und produziert Bystronic Laserschneidsysteme, Wasserstrahlschneidanlagen, Automationslösungen und die dazu gehörende Software. Ein Rundgang in der zweiten Hälfte des Events gab den jungen Gästen Einblicke in die Entwicklung, die Produktion, den Kundenservice, den Einkauf, die Kommunikation und schliesslich auch in die Berufsbildung. Bystronic bildet in Niederönz derzeit Lernende in zehn Lehrberufen aus.

Roland Wyler leitet die Berufsbildung der Bystronic am Standort Niederönz. Er zieht nach dem Besuch der Schülerinnen und Schüler ein positives Fazit: «Wir möchten jungen Leuten mit Events wie diesem Einblicke in die Welt der Technik und des Maschinenbaus geben.» Bystronic werde voraussichtlich auch im nächsten Jahr wieder an «Plauschwoche Oenz» teilnehmen und interessierte Schülerinnen und Schüler nach Niederönz einladen.

Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite der Bystronic Gruppe werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, damit Sie alle Funktionen der Webseite nutzen können. Detaillierte Informationen über die Art, den Einsatz bzw. den Zweck sowie über das jeweilige Ablaufdatum der Cookies erhalten Sie durch einen Klick auf „Weitere Informationen“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Warum?
Klicken Siehier, um mehr zu erfahren.