Frischer Wind in Niederönz

Frischer Wind in Niederönz

November 2019

Über 35 Kinder schnupperten am diesjährigen Nationalen Zukunftstag ein bisschen Berufsluft bei Bystronic. Sie erlebten Cutting, Bending und Automation hautnah und stellten Fragen, die wir sonst nicht gestellt bekommen. Über die neugierigen Gesichter freuen wir uns jedes Jahr.

Der Nationale Zukunftstag ist jedes Jahr ein Highlight. Über 35 Mädchen und Jungs der 5. bis 7. Klasse schwirrten heute durch die Hallen in Niederönz. Sie nahmen alles genau unter die Lupe. Die «zukünftigen Mitarbeitenden» verfolgten auf Zehenspitzen in (noch) zu grossen weissen Bystronic VIP Westen alle Produktionsschritte: «Teile, die in der Produktion gefertigt wurden, erkannten sie danach wieder in der Montage», erzählen die Lernenden überrascht, die sie begleiteten. 

Das Spezialprogramm von Bystronic

Für die über 35 Kinder organisierte Bystronic ein Spezialprogramm. Die Schülerinnen und Schüler durften die Produktion sowie auch das Experience Center besuchen. Ihre Begeisterung für Laserschneiden war kaum zu bremsen. Denn ihre Gesichter klebten an der Maschine und ihre Augen verfolgten aufmerksam den Laserstrahl im Innern. Eines der Highlights war sicher die Bystronic Uhr, die sie selber fertigstellten.  

Strahlende Gesichter überall

Einige warteten seit Wochen darauf, endlich Mal Mama oder Papa bei Bystronic besuchen zu dürfen. So sah man den ganzen Tag Kinder, die ihre Eltern begleiteten: In Sitzungen mit dabei waren, gespannt zwischen den Erwachsenen auf den für sie viel zu grossen Stühlen sassen. Oder direkt in der Produktion, Montage oder im Labor den Eltern über die Schultern schauten.

Datenschutzhinweis

Die Bystronic Website nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und Social Media Funktionen bereitzustellen. Datenschutzinformationen